logo_99_99
m_l_99_99
m_u_99_99
kopf_u_99_99


Kontakt

Marktgemeinde Freihung
Rathausstr. 4 . D-92271 Freihung
T: +49 (0) 96 46 / 92 00 - 0
F: +49 (0) 96 46 / 92 00 - 30
E:
poststelle@markt-freihung.de
W: www.markt-freihung.de
BayernPortal: Sicheres Kontaktformular

Anfahrt
Öffnungszeiten





Internationale Projektwoche in Deutschland und Tschechien für interessierte Jugendliche
http://www.jugendprojekt-online.de

Anmeldung ab sofort möglich!

Mehr Infos zur Projektwoche und Kontaktaufnahme unter www.jugendprojekt-online.de oder Telefon 09646-508.

Schirmherrschaft: Herr Richard Reisinger, Landrat Amberg-Sulzbach und Vizepräsident des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Exklusiv für Jugendliche aus der Oberpfalz bietet das Europäische Jugendprojekt Oberpfalz in Zusammenarbeit mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, BV Oberpfalz, in den Pfingstferien eine internationale Projektwoche in Deutschland und Tschechien mit den Projektorten Nürnberg, Freihung, Grafenwöhr, Tannenlohe, Flossenbürg, Pilsen, Lidice, Theresienstadt, Prag und Plasy, an. Die Projektwoche wird vom 03. bis 11. Juni 2022 im Rahmen einer internationalen Jugend-begegnung mit deutschen, tschechischen und polnischen Teilnehmern als Studienfahrt mit “Geschichte zum Anfassen” durchgeführt. Trotz eines anspruchsvollen Programms mit ernster, teilweise schwerer Thematik wird es den Jugendlichen ermöglicht, in leichter, lockerer Atmosphäre Land und Leute kennen zu lernen, sowie die Geschichte und deren Folgen an Original-Schauplätzen spürbar zu erleben. Teilnehmen können interessierte junge Leute aus der Oberpfalz im Alter von 14 bis 26 Jahren. Die Projektwoche wird bezuschusst, sodass eine Teilnahme für den Beitrag von nur 220.- Euro möglich ist. Darin enthalten sind alle in der Projektwoche anfallenden Kosten, wie z.B. alle Fahrten, acht Übernachtungen in Jugendherbergen und dem Hostel in Prag, eine ganztägige Vollverpflegung, sowie alle Eintritte für ein interessantes, abwechslungsreiches Studien- und Freizeitprogramm. Die thematische Vorbereitung auf die Projektwoche und ein erstes Treffen mit tschechischen Teilnehmern ist für die am 07.05.2022 geplante Gedenkfeier auf der Kriegsgräberstätte in Cheb/Eger mit anschließendem Aufenthalt in der Altstadt von Eger geplant. Die Projektwoche selbst beginnt am Freitag, 03. Juni 2022, mit der Ankunft aller Teilnehmer am Hauptbahnhof in Nürnberg. Gemeinsam spazieren die Teilnehmer durch die Altstadt zur Kaiserburg, in eine der schönsten Jugendherbergen Deutschlands. Nach der offiziellen Begrüßung und dem gemeinsamen Abendessen findet ein erstes Kennenlernen statt. Der Pfingstsamstag ist Projekttag in Nürnberg und beginnt mit einem Besuch des Dokumentationszentrums und Reichsparteitagsgelände. Nach einem Picknick in der Mittags-pause steht Freizeit am Dutzendteich und später in der Altstadt auf dem Programm. Mit dem Abendessen soll der Tag in lockerer Atmosphäre ausklingen. Das Jubiläum „20 Jahre EJPO – 20 Jahre Partnerschaft für den Frieden“ steht am Pfingst-sonntag im Mittelpunkt. Es findet in Freihung statt und wird gemeinsam vom Volksbund BV Oberpfalz, dem Markt Freihung und dem Europäischen Jugendprojekt Oberpfalz veranstaltet. Im Programm vorgesehen ist ein Standkonzert, Gedenken der Jugend an die Opfer von Krieg und Gewalt, Teilnahme am Festgottesdienst, Festakt Markt Freihung mit Begründung der Partnerschaft Freihung – Plasy. Nach dem Mittagessen fahren die PW-Teilnehmer zum Freizeitpark am Monte Kaolino, bevor es am Spätnachmittag zurück zur Jugendherberge nach Nürnberg geht. Das Programm am Pfingstmontag beginnt mit dem Besuch des Militärmuseums in der Stadt Grafenwöhr, bevor der Projekttag mit einer Rundfahrt am Truppenübungsplatz Grafenwöhr fortgesetzt wird. Das Mittagessen wird in einer Mess hall (US-Soldaten-Kantine) im Südlager Vilseck eingenommen, danach wird die Rundfahrt Richtung Grafenwöhr fortgesetzt und im Bowling Center Grafenwöhr als „American way of life“ abgeschlossen. Das Abendessen und Übernachtung findet in der Jugendherberge Tannenlohe statt. Der Dienstag ist als Projekttag mit Ruhe und Erholung in der Natur der nördlichen Oberpfalz vorgesehen. So findet am Vormittag eine Wanderung ins wildromantische Waldnaabtal mit Mittagessen an der Blockhütte statt. Der Nachmittag ist dem Sport gewidmet und soll mit einem Lagerfeuerabend und Spezialitäten vom Grill auf dem Gelände der Jugendherberge Tannenlohe/Falkenberg abgeschlossen werden. Nach einem Besuch der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg mit fachkundiger Führung enden am Mittwoch, 08.06.2022, die Projektaktivitäten in Deutschland. Die Teilnehmer brechen nach der Mittagspause zu den Projektorten in Tschechien auf und fahren im Projektbus auf der A6 über Waidhaus nach Pilsen. Nach einer längeren Pause am Marktplatz wird direkt das Hostel in Prag angefahren. Nach dem Einchecken und Abendessen Freizeit. Mit dem Besuch der Gedenkstätte Lidice am Vormittag und der Gedenkstätte Theresienstadt am Nachmittag, muss am Donnerstag dieser Projekttag mit dem wahrscheinlich schwersten Programm verarbeitet und bewältigt werden. Deswegen ist nach dem Abendessen im Hostel Prag individuelle Freizeit vorgesehen. Sollte es bei den jugendlichen Teilnehmern dennoch Gesprächsbedarf geben, stehen die Leiter und Teamer für den Jugendlichen zur Verfügung. Der gesamte Projekttag am Freitag gehört der „Goldenen Stadt“ Prag. In Gruppen werden die deutschen Teilnehmer von den tschechischen Teilnehmern durch die Stadt geführt. Dabei haben sie immer wieder die Möglichkeit, sich mit individueller Stadtbesichtigung und Freizeit ausreichend und entspannend Abwechslung zu verschaffen. Der dann krönende Abschluss in der Hauptstadt Tschechiens soll ein gemeinsames Abendessen in einem Restaurant in der Altstadt von Prag sein. Samstag, 11.06.2022, letzter Projekttag Die Heimreise führt zuerst noch über Plasy im Bezirk Pilsen. Dort wird die internationale Projektgruppe von einer Delegation der Stadt und des Gymnasiums Plasy, zusammen mit einer Delegation aus Freihung, mit 1. Bgm Uwe König an der Spitze, erwartet. Nach einem gemeinsamen Mittagessen wird noch einmal die Partnerschaft Plasy-Freihung als Pendant zum Abschluss in Freihung offiziell bekräftigt und abgeschlossen. Anschließend haben die Jugendlichen Gelegenheit durch Plasy zu schlendern und sich bei einem Minigolf-Turnier zu verabschieden. Die Ankunft am Harranger in Freihung ist spätestens um 19.00 Uhr vorgesehen.

 

 




zurück zur Übersicht



 Formulare / Satzungen

Schnell & einfach downloaden



 Mitteilungsblatt

Immer am aktuellen Stand



Verwaltung A - Z

Was ich erledige ich wo?